Ärzte bei einer Operation
Ärzte bei einer Operation
© Monkey Business / fotolia.com
Ärzte bei einer Operation
Ärzte bei einer Operation
© Monkey Business / fotolia.com

Leistungen der Inneren Medizin

Kardiologische Überwachungsstation

Ein großer Teil der Patienten in der Inneren Medizin klagt über Erkrankungen des Herzkreislaufsystems. Diesbezüglich stehen im DRK Krankenhaus Kirchen umfangreiche diagnostische und therapeutische Verfahren zur Verfügung:

Es werden alle nicht invasiven kardiologischen Untersuchungsverfahren wie EKG, Langzeit-EKG, Herzultraschall (Farbdopplerechokardiographie, Kontrastultraschall, Transösophagealer Ultraschall) sowie Herzultraschalluntersuchungen unter Belastung (Stressechokardiographie) durchgeführt.

Zur Diagnose von Herzrhythmusstörungen werden die unterschiedlichsten Überwachungsgeräte wie Monitore und Langzeit-EKG´s vorgehalten, weiterhin werden LZ-Blutdruckmessungen und elektrische Kardioversionen von Herzrhythmusstörungen durchgeführt. Seit vielen Jahren implantiert der Bereich zahlreiche Herzschrittmacher in den unterschiedlichsten Funktionsweisen (1-Kammer, 2-Kammer, antitachykarde Systeme) sowie Ereignisrecorder zur Erkennung von klinisch bedeutsamen Herzrhythmusstörungen (u.a. zur Ursachenabklärung eines unklaren Schlaganfalls).

In diesem Rahmen besteht eine sehr enge Kooperation mit der Hauptfachabteilung Neurologie im Hause, für die Ursachenabklärung und spezialisierte Behandlung neurovaskulärer Erkrankungen vor allem mit der angeschlossenen Schlaganfall-Einheit.

Zur Untersuchung von Durchblutungsstörungen können die unterschiedlichsten Ultraschalluntersuchungen der Blutgefäße im Bereich der Extremitäten, der inneren Organe, des Halses und des Gehirns vorgenommen werden (Dopplersonographie inkl. Duplexverfahren mit Farbcodierung transkraniell, zentral, peripher, abdominell, venös).

Die angeschlossene Röntgenabteilung bietet darüber hinaus Kontrastmitteluntersuchungen von Arterien und Venen an. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Abteilung für Gefäßchirurgie im Hause.

Im DRK Krankenhaus Kirchen hält die Kardiologie im Verbund der Inneren Abteilung und der Neurologie ein mittelgroßes eigenes Bettenkontingent vor. Übergeordnet findet die Schwerpunktversorgung Kardiologie mit angeschlossener invasiver Koronardiagnostik in enger Kooperation im benachbarten Verbundkrankenhaus Hachenburg statt.


Schlaflabor (Diagnostik und Therapie)

Mit sofortiger Wirkung wurde das Schlaflabor der Inneren Medizin des DRK Krankenhauses Kirchen mit angeschlossener Ambulanz geschlossen.

Bei schlafmedizinischen Fragestellungen wenden Sie sich bitte an die benachbarten Schlaflabore (z.B. Freudenberg oder Siegen-Weidenau). Alternativ kann auch über die Webseite der DGSM ein zertifiziertes Schlaflabor in Ihrer Nähe gefunden werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für das langjährige uns entgegen gebrachte Vertrauen.


Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten um ihre Dienste anzubieten,stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Mehr unter Datenschutz...