Älterer Patient im Gespräch mit einer Krankenhausmitarbeiterin

Sozialdienst Leistungen

Liebe Patienten, liebe Angehörige,

viele Fragen werden Sie beschäftigen, wenn Sie durch Krankheit oder Alter in eine Situation geraten, die Ihr Leben völlig verändert – viele Fragen, mit denen Sie sich möglicherweise noch nie auseinandergesetzt haben

Wir möchten Ihnen weiterhelfen!

Sicherlich können wir nicht alle Steine aus dem Weg räumen. Dennoch bieten wir Ihnen unsere Unterstützung an. Durch fachliche und praktische Beratung helfen wir Ihnen, mit der neuen Situation besser umzugehen. Auf Ihren Wunsch hin leiten wir entsprechende Vorkehrungen in die Wege, die Ihnen das Leben mit Krankheit, Behinderung oder Pflegebedürftigkeit nach dem Krankenhausaufenthalt erleichtern.

Alle Gespräche sind vertraulich!


Was wir für Sie tun können:

  • Beratung und Hilfe in persönlichen, familiären, wirtschaftlichen und sozialrechtlichen Fragen
  • Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen im stationären oder ambulanten Bereich:
    Anschlussheilbehandlung z.B. nach Herzinfarkt oder orthopädischen Eingriffen, neurologische Rehabilitationen z. B. nach Schlaganfall, geriatrische Rehabilitationen, Nach- und Festigungskuren nach Krebserkrankungen
  • Beratung in sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten, wie Beantragung von Pflegegeld, Schwerbehindertenausweis, Leistungen nach dem BSHG und anderen.
  • Beratung über Möglichkeiten der häuslichen Versorgung, Einleitung von sozialen und wirtschaftlichen Hilfen nach der Entlassung, wie z.B. Einschaltung von ambulanten Pflegediensten, Vermittlung von Haushaltshilfen, Essen auf Rädern, Beschaffung von Pflegebetten und anderen Hilfsmitteln, Haus-Notruf-System und anderem
  • Beratung über Möglichkeiten der stationären Weiterversorgung, z. B. in Tagesklinik, Hospiz, Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Pflegeheimplatz, Vermittlung von Kurzzeitpflege, Klärung der Finanzierung
  • Krebsberatung
  • Suchtberatung mit Kontaktherstellung zu Selbsthilfegruppen und speziellen Suchtberatungsstellen, Informationen über Entwöhnungsbehandlungen
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.