Älterer Patient im Gespräch mit einer Krankenhausmitarbeiterin

Evangelische Seelsorge

Pfarrerin Jutta Braun-Meinecke

Jesus Christus spricht: Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht.
Matthäus 25, Vers 36

Die evangelische Krankenhaus-Seelsorge ist geleitet von ihrem Auftrag, die „Frohe Botschaft“ von der Liebe Gottes den Menschen im Krankenhaus nahe zu bringen und sich den Kranken und Schwachen zuzuwenden.

Krankenhausseelsorge ist ein Gegenpol zu den immer schneller werdenden Abläufen im Krankenhaus. Sie bedeutet Zeit mitzubringen, Zeit zum Kennen lernen, Zeit zum Zuhören, Zeit zum Beten, Zeit auch zum Klagen und vor allem Zeit für ein Gespräch.

Die Gespräche sind ein Angebot, Fragen, die im Spannungsfeld von Krankheit und Gesundheit auftauchen, einmal näher zu bedenken: z. B. die Hoffnung auf Heilung, die Frage nach dem Sinn der Krankheit und auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebens- und Krankheitsgeschichte.
Darüber hinaus geht es der Krankenhausseelsorge um die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern, wie Ärzteschaft und Pflegenden sowie auch anderen zum Wohl der Kranken, Schwerstkranken und Sterbenden. Es werden regelmäßig Gottesdienste in der Krankenhauskapelle (hinter der Eingangshalle) gefeiert.

Gottesdienstzeiten:

Freitag 18:30 - 19:00 Uhr Wochenschluss-Gottesdienst mit Chören aus der Umgebung, Abendandacht

Die Gottesdienste können über das Bettradio / Fernsehen, Hauskanal 1, im Krankenzimmer empfangen werden.

Auf Wunsch wird das Heilige Abendmahl am Krankenbett gefeiert. Ebenso besteht jederzeit die Möglichkeit zum Gespräch mit den Angehörigen.

Der persönlicher Kontakt kann über die Pflegekräfte hergestellt werden. Pfarrerin Braun-Meinecke ist von Montag bis Freitag täglich im Haus. Darüber hinaus besteht eine 24 Stunden Rufbereitschaft.

 

Krankenhauskapelle
Krankenhauskapelle
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.