Patientin im Gespräch mit einer Ärztin

Der erste Tag

Patientenaufnahme für stationäre Behandlung

Melden Sie sich bitte am Tag Ihrer stationären Aufnahme in der Patientenaufnahme persönlich oder durch Ihre Angehörigen an. Sollte dies nicht möglich sein, wird dies unser Stationspersonal gerne für Sie übernehmen. Alle personenbezogenen Daten werden dabei natürlich vertraulich behandelt.

Unterlagen für Ihre Aufnahme

  • Schriftliche Verordnung der Krankenhausbehandlung durch Ihren behandelnden Arzt
  • Behandlungsunterlagen Ihres Arztes (Befunde, Röntgenbilder)
  • Familien-Stammbuch bei Entbindungen
  • Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse
  • Bei einer Notfallaufnahme können die Unterlagen natürlich nachgereicht werden
  • Aufgabe des Patientenmanagements sind alle Verwaltungsaufgaben die mit Ihrem Aufenthalt im Krankenhaus anfallen.

    Hierzu zählen:

  • Aufnahme und Erfassung Ihrer persönlichen Daten
  • Abwicklung des Kostenübernahme-Verfahrens mit Ihrer Krankenversicherung
  • Abrechnung der stationären und ambulanten Leistungen
  • Archivierung Ihrer Unterlagen für erneute Aufnahmen oder zur Klärung von Fragen zur Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse

Kosten / Zuzahlung:

Im Regelfall werden die Kosten Ihrer Behandlung durch Ihre Krankenversicherung übernommen.

Zuzahlung bei gesetzlich Krankenversicherten

10,00 € je Kalendertag, für maximal 28 Tage pro Jahr

Sofern Sie bereits mehrfach oder mehr als 28 Tage im Krankenhaus waren, weisen Sie uns bitte bei der Aufnahme darauf hin.

Wir beraten Sie selbstverständlich gerne über Sonder- und Serviceleistungen, die Sie in unserem Haus dazu buchen können.


Unser Patientenmanagement / Ihre Ansprechpartner

Tel. (0 27 41) 6 82 -25 70
Tel. (0 27 41) 6 82 -25 71
Montag bis Freitag
07:30 - 12:30 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Ausserhalb der Öffnungszeiten betreut die Pforte unsere neuen Patienten
Martina Molzberger
Leiterin des Patientenmanagements
Tel. (0 27 41) 6 82-25 83
Fax (0 27 41) 68 2-45 83
 <Verschlüsselte Email-Adresse>


Wo muss ich hin? Wo bin ich richtig?

Stationäre Untersuchung / Behandlung

Abteilung Chefarzt
Etage
Chirurgie Dr. Düber
Dr. Hensel
EG / 2. OG
Innere Dr. Muhl
Dr. Bamberg
Dr. Kreutz
Fr. Lindenbeck 
EG/ 1. und 3. OG
Gynäkologie / Geburtshilfe Dr. Mittag 3. OG
Pädiatrie
Dr. Buchal
4. OG
HNO Dr. Langhoff 3. OG
Urologie
Dr. Becker
Hr. von Mende 
2. OG
Interdisziplinäre Intensivmedizin Dr. Muhl
Dr. Bamberg
Dr. Kreutz
Dr. Stadermann
1. UG
Radiologie Dr. Schaarschmidt EG


Ambulante Untersuchung / Behandlung

Ambulaz
Etage
Chirurgische Ambulanz Allgemein- und Viszeralchirurgie
Gefäßchirurgie
Unfallchirurgie
Berufsunfälle (D-Arzt)
EG
Innere Ambulanz
Schlaflabor-Ambulanz
Internistische Funktionen EG
EG
Urologische Praxis
EG
Nierensteinlzertrümmerung Ultraschall (ESWL) 2. OG
Physikalische Therapie
EOG


Aufnahmezimmer

Fachabteilung Bereich
Etage
Chirurgie Chirurgische Ambulanz EG
Innere Station I 3 1. OG
Pädiatrie Station P 14 4. OG
Gyn/Geburtshilfe Flur - Sekretariat 3. OG
Urologie Station UC8 2. OG
HNO Station GHI 9 3. OG
Schlaflabor Station I 2
1. OG
Palliativmedizin Palliativstation 4. OG


Wichtige Stationen/ Bereiche

Fachabteilung Bereich
Etage
Intensivstation
1. UG
Neugeborenen – Intensivstation Station P 16 4. OG
OP / Aufwachraum
1. OG
Isolierstation Innere 1
1. OG
Schlaganfalleinheit
(Stroke Unit)
Innere 2
1. OG
Kardiologische Überwachung Innere 2
1. OG
Schlaflabor Innere 2 1. OG
Palliativstation
4. OG
Geriatrie/ I3
1. OG
Internistische Funktionsabteilung
EG
Zentrallabor
EG
CT, MRT

EG
Nuklearmedizin
EG
Sozialdienst

2. OG
Kreißsaal
3. OG
Neugeborenenstation Station GN 11 3. OG
Diabetes-Ernährungsberatung und Patientenschulung
1. OG


Empfangshalle des Krankenhauses
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.